Über

Stets ausdrücken in des Dichters Sprache -

Ist eine schöngeistig klassische Sache !

Alter: 73
aus: 83346 Bergen
 
Schule: Volksschule in Weilheim/Obb.
Universität: LMU-Phil.Fak.I / HfP in München


Mehr über mich...

Als ich noch jung war...:
War Krieg, Hunger, Sorgen
- Ungewiss das Morgen
- Gewiss nur Pump und Borgen

Wenn ich mal groß bin...:
Bin nicht ganz sicher in der Tat
- Ob ich als Engel wachsen werde
- Hol mir noch schnell einen Rat
- Bei einem Schoengeist auf der Erde

In der Woche...:
... Ueberlege ich, was ich naechste Woche tun werde

Ich wünsche mir...:
Allzeit warmes Mahl auf dem Tisch
- Daneben einen Saft, recht frisch

Ich glaube...:
Kein Mensch kann austricksen Natur -
Dies ist vom ALL der wahre Schwur

Ich liebe...:
Denken und dichten -
Worte formen und gewichten -
Dabei den Horizont lichten -
Versuchen, die Wahrheit zu sichten

Man erkennt mich an...:
An meinen Antworten
- die ich gebe allerorten

Ich grüße...:
Alle, die wahre Menschen sind -
egal ob Frau, Mann oder Kind.



Werbung




Blog

Bleibe so, wie ich bin

Bleibe wie ich bin

Auch wenn mehr wäre drin

Dies aber womöglich riskant wäre

Nein, gebe lieber mir selbst die Ehre

Schneide Haare mit der eigenen Schere

Esse einzig Natur, sich im Garten vermehre

Hause sauber, indem ich oft sauge und kehre

Bleibe weise, indem ich nur mich selbst belehre

Pfeife auf Politik; mich über nichts beschwere

Bleibe eitel, nur mich selbst verehre

Mich gegen alle Banausen wehre

Abartige Denker aber bekehre

Sie ermuntere zur Umkehre

 Habe ehrlich die Ehre !

Dies mein Lebenssinn

Glaub nicht ich spinn!

11.6.15 21:21, kommentieren

Werbung


Auf allen Vieren durch das Leben


Für die meisten Tiere ist es ganz normal;

Für Menschen im Leben dagegen eine Qual,

auf allen Vieren

sich fortbewegen zu müssen alle Zeit

und die Erlösung erwartend:

wann ist es endlich soweit?


Ist es dann endlich soweit,

ist es möglich ohne Qual ganz normal,

auf allen Vieren

zu irgendwelcher Zeit wiedergeboren zu werden.


5.6.15 23:12, kommentieren